Franziska Eckner Kitaleiterin aus Rostock

Dieser Service von Kitaleitungsberatung.de ist Gold wert! Standard-Antworten gibt es hier nicht! Die Experten nehmen sich wirklich richtig Zeit, um mir eine individuelle Antwort zu geben, die mich wirklich weiterbringt. Das ist einfach großartig!

Die Berater-Hotline

Ihr persönliches Beraternetzwerk mit über 500 Top-Experten steht Ihnen ab sofort zur Verfügung und beantwortet Ihre Fragen individuell und kompetent – garantiert innerhalb von 48 Stunden!

Kitaleitungsberatung.de macht meine Arbeit als Kita-Leiterin so viel leichter! Es beruhigt einfach, wenn man weiß, wo man für jede Fragestellung innerhalb von 48 Stunden Hilfe bekommt.

Nathalie Ludwig, Kitaleiterin, Kita Zwergenstübchen

Schluss mit Ratlosigkeit:
Wir beantworten all Ihre fragen kompetent und individuell!

  • Kostenlos: Stellen Sie als Mitglied kostenlos so viele Fragen wie Sie möchten an Deutschlands einmaliges Experten-Netzwerk mit über 500 Experten - egal ob online, per App oder per Telefon!
  • Qualifiziert: Sie erhalten garantiert innerhalb von 48 Stunden eine qualifizierte Antwort auf Ihre individuelle Fachfrage, die Ihnen wirklich weiterhilft - denn wir haben für jedes relevante Thema in jedem Bundesland den absoluten Fachmann. Garantiert!
  • Renommiert: Viele Ihrer Kolleginnen und Kollegen nutzen diesen großartigen Service bereits: Profitieren Sie ab sofort von der immer größer werdenden Wissens-Datenbank aus bereits über 1000 beantworteten Fachfragen.
  • Machen Sie sich selbst ein Bild und testen Sie Kitaleitungsberatung.de 4 Wochen lang völlig kostenfrei und ohne Risiko. Nutzen Sie den Testzeitraum direkt für Ihre Fachfragen an unser Experten-Netzwerk!

JETZT GRATIS TESTEN

Ihre exklusive Experten-Beratung – so einfach geht´s:

In nur drei Schritten gelangen Sie zu Ihrer Expertenantwort. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Frage auf Kitaleitungsberatung.de zu stellen und wir wählen aus über 500 Top-Experten denjenigen aus, der für Ihr Thema und Ihr Bundesland der absolut Beste ist. Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine maßgeschneiderte Antwort, die Ihnen weiterhilft. Garantiert!

Frage:

Heike Jordan
Kita-Leiterin, Schwabing

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben uns eine Spiel-Hochebene von einer anderen Kita schenken lassen. Das war ein Fehler! Von der Hessischen Unfallkasse habe ich ein 4-seitiges Formular zur Gefahrensichtung erhalten. Kein Sicherheitsstandard wird von der Hochebene eingehalten. Hat denn jede Unfallkasse und der TÜV eigene "Sicherheitsstandards"? Oder sind die Sicherheitsstandards, zumindest die Mindestanforderungen, z.B. für Hochebenen bundesweit geregelt? Danke für die Info!

Antwort:

Peter Schraml
Experte für Sicherheit von Kindertageseinrichtungen, Gebäude und Außenanlagen, Gesetzl. Unfallversicherungsschutz, Sicherheit im Gebäude nach DGUV, Sicherheit von Spielplätzen/Außenanlagen

Sehr geehrte Frau Jordan,

grundsätzlich sind die Unfallversicherungsträger (GUV `n oder Unfallkassen) in jedem Bundesland eigenständig tätig und damit erst einmal unabhängig in der Erstellung von Vorgaben für die bei Ihnen versicherten Mitgliedsbetriebe.
Dennoch ist aber ein Großteil des verbindlichen Regelwerkes einheitlich und bei allen Unfallversicherungsträgern der öffentlichen Hand auch "gleichartig" eingeführt, wie z.B. die DGUV Vorschrift 82 "Kindertageseinrichtungen". In dieser Unfallverhütungsvorschrift finden Sie auch explizit Vorgaben für erhöhte Spielebenen im Innenbereich, unter § 25.
Diese sind erst einmal sehr allgemein so formuliert, dass zum einen:

- erhöhte Spielebenen im Innenbereich sicher zu gestalten sind,
- Umwehrungen auf erhöhten Spielebenen so zu gestalten sind, dass
der Aufenthaltsbereich unmittelbar dahinter einsehbar ist,
- das unbeabsichtigte Herunterfallen von Gegenständen aus dem Fußbereich zu verhindern ist.

Nachdem diese Anforderungen nur sehr allgemein - als Schutzziele - beschrieben sind, gibt es zu jeder Vorschrift auch eine Regel, in der Beispiele gegeben sind, wie diese Schutzziele erreicht werden können. Das ist in diesem Fall die DGUV-Regel 102-002 "Regel Kindertageseinrichtungen"; hier finden sich dann Beispiele, was "sicher gestaltet" heißt, z.B. Vorgaben für die Aufstiegshilfen mit entsprechenden Maßlichkeiten (diese habe ich Ihnen auch als Datei angefügt).

Grundsätzlich werden von den Unfallversicherungsträgern die Vorgaben der Norm für Spielplatzgeräte (DIN EN 1176) analog auch bei den erhöhten Spielebenen angewandt (das klärt dann evt. die Anforderungen von externen Prüfern, wie dies z.B. der TÜV o.ä. sind).

Zu Ihrer Frage, warum es ggf. unterschiedliche Anforderungen bei der erhöhten Spielebene in der vorherigen Kita und jetzt bei Ihnen geben kann:

Zum einen gibt es für Krippenkinder nochmals andere Anforderungen als für Kindergartenkinder; wenn also die Einrichtung vorher eine andere Altersgruppe betreut hat, kann dies ein Grund sein.

Zum anderen ergeben sich manche Vorgaben aus der Einbausituation, z.B. wenn plötzlich ein Fenster oder eine Deckenleuchte zugänglich wird, oder auch unterschiedliche Raumhöhen können andere Anforderungen (z.B. an die Brüstungshöhe auf der erhöhten Spielebene) nach sich ziehen.

Wenn dies nicht der Fall sein sollte, können Sie entweder in dem Schreiben der Unfallkasse Hessen nachsehen, ob es sich hier um Forderungen oder Empfehlungen handelt.

Forderungen sollten Sie nachkommen, da im Falle eines Unfalls dann der Unfallversicherungsträger den Verantwortlichen der Kindertageseinrichtung in Regress nehmen kann. Dann muss Ihnen aber auch die Aufsichtsperson, die das Schreiben erstellt hat, konkrete Rechtsbezüge angeben, warum der eine oder andere Punkt gefordert wird.

Wenn es sich nur um Empfehlungen handelt, müssen Sie diesen nicht zwingend nachkommen.

Egal was der Fall ist, es gilt unabhängig davon der Grundsatz: "Gleiche Sicherheit auf andere Art und Weise". Hierbei ist dem versicherten Unternehmen (ihrem Kita-Träger) freigestellt, wie er das Schutzziel (der Unfallverhütungsvorschrift) umsetzt.

Abschließend bleibt noch zu klären, ob das Schreiben wirklich von der Unfallkasse kommt, oder von einem Unternehmen, das mit der Beratung zu Arbeitsschutz und Sicherheit (FaSi - Fachkraft für Arbeitssicherheit) beauftragt wurde. Diese sind nämlich nur beratend tätig und können streng genommen keine "Auflagen" machen.
Ich hoffe, etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben.
Freundliche Grüße,

Peter Schraml

DGUV-Regel 102-002 für Kindertageseinrichtungen

Kommentar:

Heike Jordan
Kita-Leiterin, Schwabing

Lieber Herr Schraml. Ganz herzlichen Dank für Ihre schnelle und ausführliche Antwort. Sie haben viel Licht ins Dunkel gebracht!

Über 1.000 Ihrer Kolleginnen haben es bereits ausprobiert und sind restlos begeistert!

Im Gegensatz zu vielen anderen Ratgeberseiten bekomme ich hier keine Standardantworten. Die Experten nehmen sich offensichtlich die Zeit, um eine Lösung zu finden, die mich weiterbringt. Großartig!

Denise Neuberg
Kitaleiterin in Frankfurt

Ich nutze die Expertenberatung wirklich häufig, weil ich hier zu jedem wichtigen Thema einen tollen Ratschlag bekomme. Allein deswegen lohnt sich die Mitgliedschaft für mich und mein Team.

Barbara Klaus
Kitaleiterin in Bielefeld

Wenn ich mal nicht weiterkomme, wende ich mich an die Experten auf Kitaleitungsberatung.de. Hier erhalte ich eine maßgeschneiderte Antwort in nur 48 Stunden. So erfahre ich genau, was ich wissen muss!

Dagmar Neumann
Kitaleiterin in Augsburg

Wir sind auf allen Wegen für Sie da!

Telefonische Frage:
Ein Anruf genügt!

Sie möchten eine Fachfrage an Deutschlands größtes Experten-Netwerk stellen? Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter. Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr.

+49 (0) 221 94373 7371

Kontakt

Stellen Sie Ihre Frage online - und erreichen Sie Ihre Experten rund um die Uhr an 7 Tagen der Woche

Egal zu welcher Tageszeit und egal an welchem Wochentag - als Mitglied von Kitaleitungsberatung.de stellen Sie Ihre individuellen Fachfragen 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche online an über 500 Top-Experten!

Stellen Sie Ihre Frage

Die kostenlose App von Kitaleitungsberatung.de – damit Sie auch unterwegs vollen Zugriff haben!

Auch wenn Sie nicht gerade am Computer sitzen, können Sie über Tablet oder Smartphone bequem von überall auf Kitaleitungsberatung zugreifen und alle Services voll nutzen! Die kostenlose App besticht durch die übersichtliche und einfach zu bedienende Oberfläche und ermöglich Ihnen den schnellen Zugriff von unterwegs. Probieren Sie die App jetzt kostenfrei und ohne Risiko aus!

Jetzt Mitglied werden –
Ihre Vorteile bei Kitaleitungsberatung.de

Egal, ob individueller Expertenrat zu einer speziellen Fragestellung, persönliches Coaching, Online-Workshops oder Fortbildungen vor Ort: Wir bieten Ihnen einen umfassenden Schulungs- und Beratungsservice durch Deutschlands Top-Experten. Schnell, punktgenau und in der Form, in der Sie ihn brauchen!

JETZT GRATIS TESTEN

  • Beraternetzwerk aus über 500 Experten
    Stellen Sie kostenlos über 500 Top-Beratern 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche online, per App oder per Telefon Ihre Fachfragen und erhalten Sie innerhalb von maximal 48 Stunden Ihre Antwort!
  • Exklusiver Preis-Vorteil für Mitglieder
    Sparen Sie bis zu 80% gegenüber dem Normalpreis bei der Buchung von Online-Workshops, Inhouse-Seminaren, Konzeptberatungen und Coachings bei Ihnen vor Ort!
  • Über 400 Weiterbildungsangebote
    Wählen Sie aus über 400 bestehenden Inhouse-Seminaren und Online-Workshops zu allen relevanten Kitaleitungs-Themen oder lassen Sie sich Ihr ganz individuelles Beratungsangebot konzipieren.
  • Ihr Vorteilsangebot: 4 Wochen gratis testen
    Nutzen Sie die unzähligen Vorteile von Kitaleitungsberatung.de die ersten 4 Wochen gratis und danach für unschlagbar günstige 14,99 € zzgl MwSt. im Monat.

Anmelden

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein

Passwort vergessen

Damit auch Sie ab sofort alle exklusiven Mitgliedsvorteile von Kitaleitungsberatung.de nutzen können, registrieren Sie sich jetzt kostenlos und testen Sie unseren Service 4 Wochen gratis!

Jetzt 4 Wochen gratis testen
Mehr Informationen